Solltest Du Deine Homepage selber machen oder lieber fremd erstellen lassen?

Eine Homepage oder Website gehört heutzutage zum Standard eines Internetauftritts. 
Aber – solltest Du die Homepage selber machen oder lieber fremd erstellen lassen? 

Vor diese Frage sehen sich viele gestellt, die mit ihrem Internetauftritt starten wollen.

Wir bieten hier eine Antwort an. 

Homepage selber machen

Wenn Du Dir eine neue Homepage, einen Online-Shop oder ein Expertenblog aufbauen möchtest, stehen dir erst einmal 3 Möglichkeiten offen.
Du kannst: 

Wichtig ist, dass Du dabei zwei Gedanken kennst und akzeptierst:

Ist Deine Homepage unprofessionell oder schlecht gemacht, verlierst Du unweigerlich Kunden, oder bekommst sie erst gar nicht

und 

Internet ist Chefsache!

Gerade dieser zweite Punkt wird oft verkannt. 
Wenn Du Dich als Betreiber einer Homepage nicht selbst um die wesentlichen Dinge wie Aktualität, Inhalte, Erweiterungen und Änderungen kümmerst oder sie zumindest geregelt delegiert hast, wird Dein Internetauftritt wohl kaum in Deiner Branche und in Deiner Region eine gute Platzierung in den Suchmaschinen erzielen. 

Nun zu den Alternativen: 

1) Die Homepage selber machen 

Profis beschreiben die Mindestaufgaben bei der Webseiten-Erstellung wie folgt: 

Vorbereitung 

Domain bestellen 
Speicherplatz besorgen (Hosting) 
Programm installieren 
Domain mit Speicherplatz und Programm verknüpfen 
Zugangsdaten organisieren 

Designaufgaben 
 
Seitenaufbau planen 
Browseraufgaben fixieren 
Farben bestimmen 
Titelbild und Logo besorgen 
Navigationsmenue definieren 
Homepage einstellen 

Mindestinhalte 

Seite Impressum (evtl. Disclaimer und AGB)  
Ein Muß! Datenschutzerklärung  
Seite Kontakt (Kontaktformular programmieren) 
Startseite erstellen und gestalten 
Mit Bildern anreichern 
Zusatzseiten einrichten 

Optimierung 

Metatags 
Einzelne Seitentitel festlegen 
Suchworte pro Seite festlegen 
Seitenbeschreibungen festlegen 
Alternative Bildtexte 
Sitemap 
Verlinkungen 
Erfolgskontrolle (Google Analytics) 

Zusatzmodule einrichten 

Bildergalerie 
Gästebuch 
Blog 
Shop 
Kunden-/ Interessentendatei 
Newsletterfunktion 
Flash 
Video 

Webseiten-Pflege 

Datenbackup regelmäßig sicherstellen 
Monatliche Programmupdates 
Überwachung der Verfügbarkeit 
System-Aktualisierung  

2) Die Homepage erstellen lassen "… von guten Bekannten”

Kennst Du das auch? 

"Mein Nachbar hat einen Verwandten, dessen Neffe macht so was auch…​" 

Ergebnis: 

Nach drei Monaten ist der Internetauftritt immer noch nicht zufriedenstellend erstellt. 
Ein weiteres Jahr später auch nicht… 
Endlich ist die Website fertig, aber wer aktualisiert sie …? 
Weniger bezahlt – aber für Nichts. 

Vermeide unkalkulierbare Risiken, denn die Website vom „guten Nachbarn“ kann sehr schnell teuer werden!

3) Die Homepage erstellen lassen " ... vom Profi"  


Bevor Du einen Website-Auftrag vergibst, lass Dir von dem Webmaster oder -Designer Referenzen zeigen.
Und prüfe zumindest die folgenden Punkte gewissenhaft: 

Von welchen Firmen sind die Webmaster abhängig? 
Wie hoch sind die Projektkosten? Fix und variabel? 
Wie hoch sind die erwarteten Erträge für Dich? Fix und variabel? 
Welche Arbeiten übernehmen sie? Welche musst Du erledigen?  

Zusammenfassend mein Tipp:  

Nutze professionelle Hilfe beim Selbermachen!  
Gerne empfehle ich Dir hierfür leistungsfähige und kostengünstige Internetagenturen.  
Und gern überprüfen wir auch Dein für die Erstellung formuliertes tragfähiges Pflichtenheft.  

Schreibe mich an: lemmer@internetwerbung-perfekt.de  

Schreibe einen Kommentar